Die Wirtschaftsregion Bayerisch-Schwaben

Bayerisch-Schwaben ist Bayerns drittgrößter Wirtschaftsraum. Er reicht vom Allgäu über Augsburg bis ins Ries, ist Teil der europäischen Metropolregion München und profitiert von seiner Lage zwischen Stuttgart und  München. Die wirtschaftlichen Schwerpunkte Produktion, Faserverbundtechnologie, Luft- und Raumfahrt, Mechatronik und Automation, Umwelttechnologie sowie Informations- und Kommunikationstechnologie unterstreichen die Positionierung als Zentrum für Ressourceneffizienz.

Über 132.000 Unternehmen und 28.000 Handwerksbetriebe, darunter international agierende Konzerne und Weltmarktführer, aber auch eine Vielzahl innovativer und agiler Handels-, Dienstleistungs- und Handwerksbetriebe sind Teil der Wirtschaftsregion. Fast 5.900 Unternehmen kommen aus dem Sektor IT und Kommunikation. Die Universität Augsburg, die Hochschulen Augsburg, Kempten und Neu-Ulm sind integrale Bestandteile und wichtige Partner für Lehre, Forschung und Wissenstransfer.